Unique: Andras Schiff assaults Steinway and boycotts Schubertiade

We have now obtained the next offended e mail from the supervisor of the annual Schubertiade at Schwarzenberg:

Pricey

A number of days after the conclusion of the June Schubertiade, I obtained an e mail message from Sir András Schiff, which he opened by thanking me for the “great time in Schwarzenberg” and praising the “splendid competition”. Then he criticised the selection of artists and programmes, and complained about the truth that, in June 2020, one other pianist will likely be enjoying the programme that he initially meant to carry out.

In my reply, I requested Sir András Schiff to take some extra data into consideration in his reasonings. (His statements led to the conclusion that he had solely superficially learn our programmes.) Moreover, I identified to him that we had obtained his 2020 programme very late and that the works in query had been promised to a unique pianist six months earlier. Lastly, I discussed that his frequent adverse remarks on Steinway pianos in the course of the public grasp class had been quoted in a Dutch critic’s overview, and that the viewers had not solely repeatedly voiced vital feedback relating to the Bösendorfer he performed in his live shows, but in addition speculated concerning the motives for his opinion on Steinway. I added that, for us, his utterances had been all however agreeable since our Steinway grand loved each day reward and excessive esteem from all different pianists.

Sir András Schiff reacted by asserting that he would abstain from all future appearances on the Schubertiade, questioning the judging competence of the Schubertiade viewers and briefing in opposition to an entire group of artists who commonly carry out at our competition.

We want to thank Elisabeth Leonskaja, who will substitute Sir András Schiff within the chamber live performance with the Cuarteto Casals on June 26, and Lucas and Arthur Jussen, who made their spectacular Schubertiade debut just some weeks in the past and can play the piano matinee on June 28.

With type regards

Gerd Nachbauer
(Managing Director of the Schubertiade GmbH)
Sehr geehrte

wenige Tage nach dem Abschluß der Juni-Schubertiade-Periode erhielt ich von Sir András Schiff eine Mail-Nachricht, die er mit seinem „Dank für die wunderschöne Zeit in Schwarzenberg“ und einem Lob für das „prachtvolle Competition“ einleitete. Dann übte er u.a. Kritik an der Künstler- und Programmauswahl und beschwerte sich darüber, daß ein anderer Pianist im Juni 2020 jenes Programm spielen wird, das eigentlich er spielen wollte.

In meiner Antwort bat ich Sir András Schiff, bei seinen Überlegungen einige Zusatzinformationen zu berücksichtigen. (Aus seinen Anmerkungen struggle zu schließen, daß er unsere Programme anscheinend nur oberflächlich gelesen hatte.) Weiters machte ich ihn darauf aufmerksam, daß wir sein Programm für den Juni 2020 erst sehr spät erhalten haben und dieses bereits sechs Monate zuvor einem anderen Pianisten zugesagt worden struggle. Abschließend erwähnte ich, daß seine wiederholten negativen Äußerungen über Steinway-Klaviere während des Meisterkurses von einem niederländischen Kritiker wörtlich zitiert worden waren und daß es im Publikum zahlreiche kritische Anmerkungen zu dem von ihm verwendeten Bösendorfer-Flügel und Vermutungen über die Hintergründe seiner Meinung über Steinway-Flügel gab. Für uns seien seine Bemerkungen nicht gerade angenehm, da unser Steinway-Flügel von allen anderen Pianisten täglich gelobt und sehr geschätzt wird.

Sir András Schiff reagierte mit der Ankündigung, daß er auf alle zukünftigen Auftritte bei der Schubertiade verzichte, stellte die Beurteilungskompetenz des Schubertiade-Publikums in Frage und äußerte sich abschließend noch sehr negativ über eine ganze Gruppe von bei uns regelmäßig auftretenden Künstlern.

Dankenswerterweise wird Elisabeth Leonskaja beim Konzert des Cuarteto Casals am 26. Juni 2020 das geplante Programm übernehmen und Lucas und Arthur Jussen, die vor wenigen Wochen ihr beeindruckendes Schubertiade-Debüt feiern konnten, werden die Klaviermatinee am 28. Juni 2020 gestalten.

Mit freundlichen Grüßen

Gerd Nachbauer
(Geschäftsführer der Schubertiade GmbH)


asubhan
wordpress autoblog
amazon autoblog
affiliate autoblog
wordpress web site
web site improvement

roses

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *